Zurück zu News

Chinas Windkraftindustrie setzt auf SCHAAF-Technologie

Bei Offshore-Windkraftparks erreicht China in den nächsten Jahren ein neues Rekordniveau. Für eine reibungslose und schnelle Montage auf dem Meer setzt ein weiterer chinesischer Windkraftanlagenhersteller auf das Know-how aus Erkelenz. Mittels der patentierten Technologie TTG werden bei 110 Windkraftanlagen die Turmflanschverbindungen hergestellt.

Die 5 MW bzw. 6.2 MW Anlagen besitzen einen Rotordurchmesser von bis zu 152 Metern und erzeugen bei voller Auslastung eine enorme Belastung der Schraubverbindungen. TTG kann durch die berechneten Geometrieverschiebungen im Gewindebereich diesen Belastungen standhalten und verspricht somit eine dauerhaft sichere Verbindung. TTG wird in der SCHAAF Unternehmensgruppe unter strengen Qualitätskontrollen produziert.

SCHAAF ist Stolz darauf bei der Rekordjagd nach immer leistungsfähigeren Anlagen mit eigenen Produkten dabei zu sein und auch die Richtung der wartungsfreien Schraubverbindungen aktiv mitzugestalten.

Zurück zu News
Cookie Consent mit Real Cookie Banner