Zurück zu News

Ringspannvorrichtung RSV für BASF in Düsseldorf

Ringspannvorrichtung RSV für BASF in Düsseldorf
Ringspannvorrichtung RSV für BASF in Düsseldorf

Von der BASF Personal Care and Nutrition GmbH, einem weltweiten Anbieter von innovativen Produkten der Spezialchemie, der zu seinen wichtigsten Kunden u. a. die Wasch- und Reinigungsmittelindustrie, die Ernährungs- und Gesundheitsindustrie sowie eine Reihe weiterer industrieller Märkte wie Farben und Lacke zählt, erhielt die SCHAAF GmbH & Co. KG den Auftrag zum Bau einer Ringspannvorrichtung für den Verschluss eines Röhrenreaktors für die Produktionsstätte BASF Düsseldorf.

Bei dem BASF-Auftrag an die SCHAAF GmbH & Co. KG ging es darum, mit einer Ringspannvorrichtung einen Reaktordeckel eines Durchmessers von mehr als 2 Metern mit vierundzwanzig Schrauben (M120x6 / M80x6) zu befestigen. Die Ringspannvorrichtung besteht aus 24 Schraubenspannvorrichtungen die auf einem Trägerring montiert sind. Durch eine Ringleitung sind diese miteinander verbunden. Dank dieser Vorrichtung entfällt ein mehrfaches stufenweises Über-Kreuz-Anziehen, das beim einzelnen Spannen von Schrauben erforderlich ist, da alle Schrauben die gleiche Vorspannkraft während des Spannvorgangs haben. Genauso können die Schraubverbindungen in nur einem Schritt (stufenlos) gelöst werden.

Die SCHAAF-Ringspannvorrichtung erlaubt das gleichzeitige, absolut gleichmäßige Vorspannen aller 24 Schrauben in nur einem Arbeitsgang und wird so in idealer Weise den speziellen Anforderungen des Betreibers gerecht. Eine 100 %ige Festigkeit und Dichtigkeit zwischen der Reaktorgehäuse und dem Deckel ist somit gewährleistet. Das von SCHAAF angebotene Verfahren bietet neben der enormen Zeitersparnis hinaus eine besondere Schonung der Flansch- und Dichtelemente.

Die Spannzylinder arbeiten mit einem maximalen Hydraulikdruck von 1600 bar und sind nach dem neuesten Stand der Technik mit einem sehr schnellen automatischen Kolbenrückzug und einem internen Festanschlag ausgestattet. So wird ein einfaches Handling bei absoluter Arbeitssicherheit gewährleistet.

Ähnliche Vorrichtungen wurden von SCHAAF bereits 1991 und 2005 nach Malaysia geliefert und sind dort problemlos und störungsfrei im Dauereinsatz. BASF erwarb dabei von SCHAAF ein Komplettpaket, bestehend aus allen für die Durchführung der Verspannung notwendigen Teilen wie Spannvorrichtung, Hochdruckschläuche, Verteiler, Pumpen, Montagezentrierdorne, Ersatzteile usw. inklusive der dafür notwendigen Werkzeugkisten.

Die Spannvorrichtung wird waagerecht eingesetzt. Zwei Monteure konnten in weniger als einer Stunde einen kompletten Spann- bzw. Lösevorgang durchführen. Gleichzeitig wurde das anwesende Fachpersonal von den SCHAAF-Mitarbeitern in die Handhabung des neuen „Werkzeuges“ eingewiesen.

Produkte und Verfahren der hier beschriebenen Kategorie bestätigen wieder einmal auf eindrucksvolle Weise die Innovationskraft der SCHAAF GmbH & Co. KG. Von dem demonstrierten Technologievorsprung und der Leistungsfähigkeit der SCHAAF GmbH & Co. KG profitieren alle Kunden – selbstverständlich auch diejenigen, die nur „kleinere“ Verschraubungsprobleme zu lösen haben.

Zurück zu News
Cookie Consent mit Real Cookie Banner