Zurück zu News

Schraubenspannvorrichtungen (SSV), Ringspannvorrichtungen (RSV) in Vollring- und Segment-bauweise & diverses Zubehör für zwei Druckwasserreaktoren (2x1000MW)

Voriger
Nächster

Im  Juli 2012 erhielt die SCHAAF GmbH & Co. KG den Auftrag zur Lieferung von Schraubenspannvorrichtungen verschiedenster Ausführungsformen inkl. Zubehör für zwei Druckwasserreaktoren mit einer Gesamtleistung von 2x1000MW, welche 2015/2016 in der chinesischen Provinz Guangxi fertiggestellt werden.

Die durch die SCHAAF GmbH & Co. KG entwickelten Schraubenspannvorrichtungen mit Gewindegrößen zwischen M39x3 und M76x4 werden zum Öffnen und Schließen diverser Revisionsöffnungen (sog. Mannloch-, Handloch- oder Augenlochdeckel) für Primär- und Sekundärkreiskomponenten wie z.B. Dampferzeuger und Druckhalter verwendet und finden u.a. auch Anwendung bei der Verspannung verschiedener Fundamentankerbolzen.

Aufgrund der vielfältigen Anwendungen entwickelte die SCHAAF GmbH & Co. KG anwendungsoptimierte Werkzeugausführungen, angefangen von „einfachen“ Einzelschraubenspannvorrichtungen bis hin zu Ringspannvorrichtungen in Vollring- und Segmentbauweise mit optionalen Messsystemen zur Erfassung der Bolzenlängung.
Mit Hilfe der Segmentbauweise konnten die Vorteile einer Ringspannvorrichtung (gleichzeitiges Verspannen mehrerer Schrauben) mit der einfachen, unkomplizierten Handhabung und Montage einer Einzelschraubenspannvorrichtung kombiniert werden.

Dabei ist es der SCHAAF GmbH & Co. KG gelungen nicht nur kundenspezifische Anforderungen an Handling und Gewicht optimal umzusetzen, sondern auch die Investitionskosten durch  eine Mehrfachverwendung („Sharing-Design-Prinzip“) der Werkzeuge für verschiedene Anwendungsfälle gering zu halten. So konnte eine Ringspannvorrichtung in Segmentbauweise entwickelt werden, welche ohne Einschränkungen zum Öffnen und Schließen des Mannlochdeckels von Druckerzeuger und Druckhalter verwendet werden kann. Auch bei einzelnen Schraubenspannvorrichtung konnte das „Sharing-Design-Prinzip“ durch entsprechende Ergänzungssätze bestehend aus Stützhülse und/oder Gewindeadapter erfolgreich angewandt und somit zusätzlicher Lageraufwand reduziert werden.

Um trotz gewichtsoptimierter Leichtbauweise insbesondere der Ringspannvorrichtungen eine optimale Funktionalität, Lebensdauer und Qualität der verwendeten SCHAAF-Produkte zu gewährleisten kamen verschiedene Materialien und Materialpaarungen nach neustem Stand der Technik zum Einsatz. Hierbei setzte die SCHAAF GmbH & Co. KG u.a. auf Ausführungen aus hochfestem Aluminium und/oder Stahl.

Zu den Schraubenspannvorrichtungen wurde folgendes Zubehör geliefert:

  • Mobiles Montage und Dokumentation System (MMDS) inkl. Laptop mit Software zur Steuerung  und Protokollierung des gesamten Verspannungsprozess
  • Messsystem mit induktiven, programmierbaren Wegmesstastern und (magnetischen) Messmittelaufnahmen
  • kompakte, fahrbare Luftdruck-Hydraulikpumpe HDL3000 bis 3.000bar  mit Steuerkomponenten für  das Mobiles Montage und Dokumentation System (MMDS)
  • kompakte, robuste und tragbare Hand-Hebelpumpe HP3000-HT bis 3.000 bar
  • Verteilersysteme und Hydraulikhochdruckschläuche
  • Prüfstände zur Prüfung aller Schraubenspannvorrichtungen und  Schulung des Bedienpersonals
  • fahrbare Aluminium Lager-/Transportboxen ausgestattet mit Anhängeösen für den Krantransport

Durch die kompakte und gewichtsoptimierte Bauweise in Verbindung mit einer unkomplizierten Handhabung der verwendeten SCHAAF-Produkte werden schnelle Montage-/Demontagezeiten erreicht, wodurch die Strahlenbelastung des Bedienpersonals deutlich minimiert werden kann.

Die SCHAAF GmbH & Co. KG bedankt sich für das entgegengebrachte Vertrauen und ist stolz darauf einen Teil zur Sicherheit und Wirtschaftlichkeit dieser Anlage beitragen zu können.

Zurück zu News
Cookie Consent mit Real Cookie Banner